Ein Zwischenbericht

37_Generalkapitel

Seit dem 14 September sind 78 Kapitulanten und 44 Mitbrüdern, die sich um das Sekretariat, die Übersetzungen und die Medien kümmern in Nemi zum 37. Generalkapitel der Oblaten versammelt. Sieben Assoziierte waren in der ersten Woche mit den Oblaten zusammen. Insgesamt also 129 Mitglieder der Mazenodfamilie aus der ganzen Welt. Die Beratungen und Diskussion in den verschiedenen Gruppen werden nach der synodalen Methode durchgeführt. Jeder wird gehört und alle Aspekte der kulturellen Unterschiede berücksichtigt. Für die Oblaten als weltweite Gemeinschaft geht es darum, gemeinsam zu erkennen, wohin der Geist Gottes die Kongregation führen will.

Um diesen Prozess zu starten und zum Kern, den Fragestellungen und verschiedenen Aspekten missionarischen Ordenslebens in der modernen Welt vorzudringen, dienten die ersten eineinhalb Wochen des Kapitels.

"

Die verschiedenen Berichte der Regionen und Einheiten, die wir in den letzten Tagen gehört haben, konnten wir die Oblatenwelt mit ihren gegenwärtigen Herausforderungen gut kennenlernen. Es war wichtig, aufmerksam zuzuhören, um zu wissen, woher wir kommen und wo wir uns als Oblaten und Mazenodfamilie in den verschiedenen Kontexten gerade befinden.

Pater Felix